lesen
Schreibe einen Kommentar

Thomas Billhardt Fotografie

Thomas Billhardt. Fotografie

Mit einem Essay von Steffen Lüddemann

Für die DDR-Bürger waren Thomas Billhardts Bilder der Blick in die Welt – sie sind vielen noch heute im Gedächtnis. Mit Bildern des Vietnamkrieges wurde er Ende der 1960er Jahre weltweit bekannt. Seine Bilder dokumentierten erstmals die Schrecken dieses Krieges vor allem in den Gesichtern der Kinder, die er fotografiert hat und die seitdem ein beherrschendes Thema vieler seiner Bildreportagen sind. Er hält mit seinen Fotografien der Welt schonungslos den Spiegel vor und zeigt gleichzeitig, dass es noch Hoffnung gibt. Als Reportagefotograf reiste er im Auftrag von DDR-Regierungsstellen, Agenturen, Verlagen und der UNICEF und dokumentierte die Brennpunkte des Weltgeschehens, wie z. B. in Vietnam, Chile, Kuba und auch den Fall der Berliner Mauer.
Für den vorliegenden Band hat er erstmals sein Archiv für eine umfassende Werkschau geöffnet. Ausgewählt wurde neben bekanntem auch bisher unveröffentlichtes, spektakuläres Bildmaterial.

 

Es ist in der Edition Braus erschienen.

Format: 24 x 30 cm
Etwa 500 Abbildungen
256 Seiten
Hardcover

sofort lieferbar

49,95 EUR

ISBN 9783862280483

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.